Auch in diesem Jahr trafen wir uns am letzten Sonntag im Januar wieder im Fachwerkhaus in Lehrte, um gemeinsam das vergangene Jahr noch einmal Revue passieren zu lassen, gut zu essen, zu trinken und zu klönen. Die Beteiligung war wie immer sehr gut.
Mit einem Kir stießen wir auf das neue Jahr an und Gilles wünschte allen Gesundheit: "Bonne année, bonne santé" und für heute und jetzt einen guten Appetit.
Wie schon in den letzten Jahren feierten wir auch dieses Mal den "Heilige-Drei-Königstag" (6.Januar) mit einem Mandelkuchen, einer sog. "Galette des rois", die Monika für uns gebacken hatte. In die Galette wurde früher eine fève (eine Bohne) eingebacken, aber heute sind es kleine Porzellanfigürchen, die zu beliebten Sammelobjekten geworden sind. Wer eine fève in seinem Stück Mandelkuchen findet, ist König bzw. Königin. Diesmal war Jutta unsere Königin und Manfred war unser König (s. Foto) und beiden wurde eine goldene Krone aufgesetzt, wie es sich für Majestäten gehört.
Merkwürdig: im letzten Jahr wurde nur eine fève gefunden; welche verschlungenen Wege die andere genommen hatte, blieb ein Rätsel …

Nach dem Essen verlas Monika den Brief aus der Provence, den wir in jedem Jahr von unseren vor zwanzig Jahren in die Provence "ausgewanderten" Mitgliedern Karin und Günter Woelki erhalten. Sie berichten immer über sehr interessante Begebenheiten und lassen uns an Reisen zu wunderbaren Orten teilhaben. Diesmal erzählten sie u.a. von den interessanten Veränderungen und künstlerischen Ambitionen der Stadt Nantes.
Nach einem Spaziergang und dem anschließenden Genuss von Kaffee, Tee und selbstgebackenem Kuchen verabschiedeten wir uns von unserem Wirt und seiner Frau, die uns den ganzen Tag verwöhnt hatten und trennten uns mit dem Versprechen, uns zur Mitgliederversammlung am Freitag, dem 2. März 2018 wieder zu treffen.