Am 22. Januar 1963 wurde von Staatspräsident Charles de Gaulle und Bundeskanzler Konrad Adenauer der deutsch-französische Freundschaftsvertrag unterzeichnet und damit der Grundstein für eine dauerhafte Freundschaft zwischen beiden Völkern gelegt.

Im gleichen Jahr haben auch der ehemalige Landkreis Burgdorf und die Stadt Vanves ihre Partnerschaft beschlossen, die dann im Jahr 1974 auf die Stadt Lehrte übergegangen ist.

Bereits 1963 haben das Collège St. Exupéry in Vanves und die Realschule Lehrte einen regelmäßigen Schüleraustausch ins Leben gerufen. Der war so erfolgreich, dass etliche Schüler und deren Eltern die angebahnte Freundschaft weiter pflegen und vertiefen wollten.

Dazu schlossen sie sich zwanglos im Deutsch-Französischen-Club zusammen.

Im Jahre 1990 gründeten die inzwischen durch eine beständige Freundschaft verbundenen Mitglieder den Deutsch-Französischen Club Lehrte e.V.

Schwerpunkte des Vereinslebens sind die jährlichen gegenseitigen Besuche abwechselnd in Lehrte und Vanves.